Wiebke Eymess und Friedolin Müller präsentieren ihr neues Programm „Paradiesseits“veröffentlicht am: 07.11.2016, 11:07


Bildnachweis: Paradiesseits Pressefoto © Foto A. Schrettenbrunner

Ein weiteres Mal präsentiert das Theater am Wall am 16. November um 20.00 Uhr eine Neuentdeckung von der Freiburger Kulturbörse. Wiebke Eymess und Friedolin Müller, sie bezeichnen sich selbst als real-fiktives Liebespaar, präsentieren ihr neues Programm „Paradiesseits“

Die beiden jungen Künstler nennen sich „Das Geld liegt auf der Fensterbank Marie“ und setzten mit diesem Namen Wiebkes Großmutter ein Denkmal, die das Sprichwort noch mit 100 Jahren bei allen Begebenheiten (vornehmlich beim Doppelkopf) zum Besten gibt.

Ihr erstes Programm MitternachtSpaghetti wurde von der Presse hochgelobt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. "Skurril und einzigartig. Dieses hannoversche Duo hat sich seine ganz eigene Spielart des Kabaretts erarbeitet: virtuos und verspielt, musikalisch und chansonesk, liebevoll und zugleich bissig. Kein Wunder, dass die beiden so gut ankommen. Das Paar frotzelt und kabbelt sich durch den Abend und singt immer wieder seine Lieder, klangschön, mit großen Stimmen und gespielt auf Gitarre, Ukulele, Akkordeon, Mini-Keyboard und mehr. Da haben sich zwei gefunden - großartig, sie dabei zu begleiten." (Neue Presse Hannover)

War es nicht eigentlich ein Segen für den Menschen, dass er aus dem Paradies vertrieben wurde? So ein großer Garten macht ja sehr viel Arbeit. Dann doch lieber gepflasterte Einfahrten und Koniferen im Vorgarten. Heute gibt es auf jeder Partnerbörse Millionen möglicher Kontakte. Im Paradies war es pro User nur einer. Zwei, wenn man die Schlange mitzählt. Geht's uns im Diesseits nicht viel besser als uns klar ist? Und wenn Ja: auf wessen Kosten? Wiebke Eymess und Friedolin Müller fragen sich aber, ob sie „Paradiesseits“ von Eden noch ganz richtig sind.

Karten sind zu Preisen von 25,00 €, 23,00 € und  17,00 € im Vorverkauf oder an der Abendkasse des Theater am Wall erhältlich. Die Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag um 19.15 Uhr. Schüler, Studenten und weitere Ermäßigungsberechtigte erhalten einen Rabatt von 50% auf den Kartenpreis. Darüber hinaus sind die Karten von zu Hause auch online buchbar. Hierfür fallen jedoch über den Kartenpreis hinaus gesonderte Gebühren an.

 

Vorverkauf: Kulturbüro Warendorf, Kurze Kesselstraße 17, Telefon 02581/54-1414; Warendorf Marketing, Tourismusbüro, Emsstraße 4, Telefon 02581/54-5454 oder online unter www.theateramwall.de sowie allen Vorverkaufsstellen der ADticket GmbH unter www.adticket.de.