Das Landestheater Detmold gastiert mit dem wohl bekanntesten Werk von Johann Strauß, der Operette „Die Fledermaus“.veröffentlicht am: 23.11.2016, 10:52


Bildnachweis: Pressefoto Die Fledermaus © Landestheater Detmold

Einen ganz besonderen Leckerbissen präsentiert das Theater am Wall für Musikfreunde in der Spielzeit 2016/2017. Am 26. November gastiert um 20.00 Uhr in einer sehr aufwändigen Inszenierung das Westfälische Landestheater Detmold mit dem wohl bekanntesten Werk von Johann Strauß, der Operette „Die Fledermaus“. 

Mit nahezu 120 Darstellern, bestehend aus Solisten, Ballett, Chor und Orchester reist das Landestheater Detmold an, um das Warendorfer Publikum mit Wiener Schmäh, bekannten Operettenmelodien und aufwändigen Kostümen zu verzaubern. „Die Fledermaus“ ist das wohl erfolgreichste und auch anspruchsvollste Exemplar der Gattung Operette und markiert für viele Kenner den absoluten Höhepunkt der Wiener Operette. Die Inszenierung des Landestheaters Detmold glänzt nicht nur durch beschwingte Musik, sondern auch mit slapstickhafter Komik, insbesondere wenn der betrunkene Zellenwärter Frosch die Bühne für sich erobert. 

Eine so aufwändige Inszenierung bedingt natürlich auch besondere Eintrittspreise. Karten für „Die Fledermaus“ sind zu Preisen von 38,00 €, 36,00 € und  30,00 € im Vorverkauf oder an der Abendkasse des Theater am Wall erhältlich. Die Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag um 19.15 Uhr. Schüler, Studenten und weitere Ermäßigungsberechtigte erhalten einen Rabatt von 50% auf den Kartenpreis. Darüber hinaus sind die Karten von zu Hause auch online buchbar. Hierfür fallen jedoch über den Kartenpreis hinaus gesonderte Gebühren an. 

 

Vorverkauf: Kulturbüro Warendorf, Kurze Kesselstraße 17, Telefon 02581/54-1414; Warendorf Marketing, Tourismusbüro, Emsstraße 4, Telefon 02581/54-5454 oder online unter www.theateramwall.de sowie allen Vorverkaufsstellen der ADticket GmbH unter www.adticket.de.