„Er ist wieder da“ - Politsatire nach dem gleichnamigen Roman von Timur Vermesveröffentlicht am: 26.04.2017, 16:57


Bildnachweis:Er ist wieder da © Volker Beushausen

In einer Inszenierung des Westfälischen Landestheaters Castrop-Rauxel zeigt das Theater am Wall am 4. Mai um 20.00 Uhr die Politsatire „Er ist wieder da“ nach dem gleichnamigen Roman von Timur Vermes.

Er wacht an einem völlig unschuldigen Sommertag 2011 mitten in Berlin auf und erkennt nichts wieder. Er macht sich auf den Weg, etwas Vertrautes zu finden und verwirrt sich immer mehr. Dass ihn die Menschen nicht erkennen, irritiert ihn stark. Als er sich nach dem Weg zur Reichskanzlei erkundigt, wird er lachend gefragt, ob er von Stefan Raab oder vom Kerkeling kommt. Alle halten ihn für einen Schauspieler, der seine einzige Rolle mit unglaublicher Konsequenz durchzieht. Er wird vom Fernsehen entdeckt, sein Auftritt in einer Comedy-Show wird zu einem Youtoube-Hit, er wird zu einem Medienereignis, einem Star. Während er damit beschäftigt ist, sein radikales Programm seinem Volk zu vermitteln, hält selbiges ihn für einen Comedian, der die Dinge endlich mal beim Namen nennt.

Doch er ist Adolf Hitler: wie der vielbeachtete Film zeigt auch die Bühnenbearbeitung von Gert Becker die Fernsehkarriere des neu erwachten Adolf Hitler, die in ihren Einzelschritten und Details erschütternd plausibel ist. Vor Beginn der Veranstaltung findet um 19.30 Uhr im Dachtheater des Theater am Wall eine thematische Einführung in die Hintergründe und Besonderheiten der Inszenierung statt. Der Eintritt hierzu ist kostenfrei.

Karten für das Schauspiel selbst sind zu Preisen von 25,00 €, 23,00 € und  17,00 € im Vorverkauf oder an der Abendkasse des Theater am Wall erhältlich. Die Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag um 19.15 Uhr. Schüler, Studenten und weitere Ermäßigungsberechtigte erhalten einen Rabatt von 50% auf den Kartenpreis. Darüber hinaus sind die Karten von zu Hause auch online buchbar. Hierfür fallen jedoch über den Kartenpreis hinaus gesonderte Gebühren an.

 

Vorverkauf: Kulturbüro Warendorf, Kurze Kesselstraße 17, Telefon 02581/54-1414; Warendorf Marketing, Tourismusbüro, Emsstraße 4, Telefon 02581/54-5454 oder online unter www.theateramwall.de sowie allen Vorverkaufsstellen der ADticket GmbH unter www.adticket.de.

 

Bildnachweis:
Er ist wieder da (Pressefoto 3+4) © Volker Beushausen