Perikles nach William Shakespeareveröffentlicht am: 08.05.2017, 13:28


Bildnachweis:Perikles © TheaterTotal

Eine Inszenierung der Theater-Initiative TheaterTotal aus Bochum ist bereits seit vielen Jahren fester Bestandteil des Programmangebotes im Schauspielring des Theater am Wall. Zum Abschluss der laufenden Saison sind die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler am 7. Juni um 20.00 Uhr mit einer Inszenierung des Perikles nach William Shakespeare zu Gast.

 

Bei TheaterTotal finden sich jedes Jahr etwa 30 junge Menschen aus ganz Deutschland zusammen, um gemeinsam künstlerisch zu arbeiten und die Berufe rund um die Theaterbühne hautnah zu erfahren. Schauspiel, Tanz, Tai- Chi und Akrobatikunterricht gehören genauso zum Alltag wie die Zubereitung eines täglichen Mittagessens für 30 Personen und die Organisation einer dreimonatigen Tournee durch Deutschland. Gemeinsam mit professionellen Künstlern wird eine Inszenierung entwickelt, die dann von April bis Juli auf der Tournee gespielt wird.

 

Zum 7. Mal kommt das ambitionierte Projekt jetzt schon nach Warendorf. Dieses Jahr fiel die Wahl der Teilnehmer auf „Perikles“ von William Shakespeare. Wieder einmal ist eine Inszenierung entstanden, die alle Vorzüge von TheaterTotal voll ausspielt (atmosphärisch dichte Gruppenszenen, originelle musikalische Elemente...), aber auch intensive Momente intimen Spiels enthält. TheaterTotal stellt das diesjährige Projekt so vor: „Ein Mann, so ungestüm, wie die Jugend nur sein kann, doch sein Erwachen aus dem Drängen ist herb: Flucht vor Tyrannen, Stürme und schwere Schicksalsschläge überschatten sein Leben“.

 

In einer theatralen Achterbahnfahrt quer durch das Mittelmeer versucht das junge Ensemble von TheaterTotal Antworten zu finden auf die Frage „Warum stehst du morgens auf?“

 

Um den Rollen Ausdruck einzuhauchen, schlüpfen die 23 Spieler in über 90, zum größten Teil handgefertigte Kostüme, und kreieren mit einem Bühnenbild von 800 Kilogramm nahezu schwerelos verschiedene Welten, welche von Shakespeare in seinem Spätwerk aufgezeigt werden. Die musikalische Eigenwilligkeit der Sounds von Florian Paul und Lukas Schwermann verleihen dem Stück eine treibende Kraft. Das Publikum wird in Sphären entführt - von düsterem ArtTechno hin zu echtem Rock´n Roll – mit der Besonderheit, dass Stimmeinsätze der Protagonisten eingefordert und eingearbeitet wurden. Auch komponierten Florian Paul und Lukas Schwermann die Musik eigens auf bereits bestehende Tänze und Szenen. Heiteres und Leichtigkeit, Hochmut und tiefer Fall verbinden sich in feinen Gesten und großen Bildern zu einer bewegenden Inszenierung.

 

Karten sind zu Preisen von 18,00 €, 17,00 € und  10,00 € im Vorverkauf oder an der Abendkasse des Theater am Wall erhältlich. Die Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag um 19.15 Uhr. Schüler, Studenten und weitere Ermäßigungsberechtigte erhalten einen Rabatt von 50% auf den Kartenpreis. Darüber hinaus sind die Karten von zu Hause auch online buchbar. Hierfür fallen jedoch über den Kartenpreis hinaus gesonderte Gebühren an.

 

 

Vorverkauf: Kulturbüro Warendorf, Kurze Kesselstraße 17, Telefon 02581/54-1414; Warendorf Marketing, Tourismusbüro, Emsstraße 4, Telefon 02581/54-5454 oder online unter www.theateramwall.de sowie allen Vorverkaufsstellen der ADticket GmbH unter www.adticket.de.

 

Bildnachweis:
Perikles © TheaterTotal