»Glücklich ist, wer vergisst, was nicht mehr zu ändern ist.«

aus »Die Fledermaus«

Soul Kitchen

Schauspiel nach dem gleichnamigen Film von Fatih Akin

Dienstag, 04.04.2017, 20:00 Uhr

Schauspiel nach dem gleichnamigen Film
von Fatih Akin

Hessisches Landestheater Marburg Die Seele steht für das, was nicht verwertet, kalkuliert und optimiert werden kann: für die große Sehnsucht, für die Wunden des Lebens, für den Schmutz der Straße, für das Verwinkelte, Schiefe und Krumme in den Biographien, für Romantik, Musik, Genuss, Unvernunft, Freundschaft und Liebe. Um all das geht es in »Soul Kitchen«, inszeniert nach dem vielfach prämierten Kultfilm vom Hessischen Landestheater Marburg.

Die Story dreht sich um den Deutschgriechen Zinos, der in einer heruntergekommenen Industriehalle ein Schnellimbissrestaurant betreibt. Als ein windiger Immobilienhai das Gebäude kaufen will, um alles abzureißen und dort einen Bürokomplex hochzuziehen, kommt das für Zinos nicht in Frage. Zwar laboriert er knapp am Existenzminimum, aber er liebt seinen Laden.

Ein küchenmesserwerfender Gourmetkoch namens Shayn kommt ins Spiel, der gerade gefeuert wurde und in Geschmacksfragen keine Kompromisse kennt. Er und eine Band sorgen für eine kurze Stippvisite auf der Sonnenseite des Lebens, doch dann grätscht Zinos kleinkrimineller Bruder dazwischen…

Einführung ab 19:30 Uhr im Dachtheater

Vorverkaufsstellen

Vorverkauf ab dem 06.09.2016
- Kulturbüro Warendorf, Kurze Kesselstraße 17, Telefon 02581 54-14 14
- Warendorf Marketing GmbH, Tourist-Information, Emsstraße 4, Telefon 02581 54 54 54
- online unter www.theateramwall.de
- In den Ticketshops der AD ticket GmbH: www.adticket.de

Soul Kitchen - Schmitt Heckmann, Morariu Derendeli, Gerl Mackeldey © Hessisches Landestheater Marburg
Soul Kitchen - Schmitt Heckmann, Morariu Derendeli, Gerl Mackeldey © Hessisches Landestheater Marburg