Rapunzelveröffentlicht am: 15.02.2018, 10:58


Bildnachweis:

 

Das Theater am Wall präsentiert am Sonntag, dem 25. Februar um 15.00 Uhr für alle Kinder, aber auch für die ganze Familie das Grimmsche Märchen „Rapunzel“ in einer Inszenierung der Musikbühne Mannheim.

„Es war einmal“ … so beginnen fast alle Märchen der Brüder Grimm. Auch das Märchen vom Mädchen Rapunzel. Sie wurde, noch bevor sie geboren war, einer Fee versprochen, aus deren Garten der Vater eben jene Rapunzeln stahl, weil seine schwangere Frau einen solchen Heißhunger auf den schmackhaften Salat hatte. Und eben diese Fee sperrte Rapunzel, als sie älter wurde, in einen hohen Turm mitten im Wald. In diesen Turm gelangte man nur, wenn Rapunzel ihr schönes langes goldblondes Haar hinunter ließ. Und so ist wohl „Rapunzel, Rapunzel, lass dein goldenes Haar herunter“ der zentrale Satz in diesem Märchen, der sich Kleinen wie Großen eingeprägt haben dürfte.

Die Musikbühne Mannheim, bekannt für seine kindgerechten musikalischen Inszenierungen, bringt den klassischen Märchenstoff der Brüder Grimm in einem zeitgenössischen Gewand auf die Bühne. Als zauberhaftes Singspiel mit Songs, die jeder mitsingen kann. Rapunzel ist in dieser Inszenierung nicht das brave Mädchen, sondern eine durchaus selbstbewusste Person, die ihrer Ziehmutter schon ganz schön heftig auf der Nase herumtanzen kann. Und vor allem ist sie ein Mädchen, das ganz genau weiß, was es will.

Karten sind zu Preisen von 10,00 €, 9,00 € und  6,00 €  im Vorverkauf oder an der Tageskasse des Theater am Wall erhältlich. Die Tageskasse öffnet am Veranstaltungstag um 14.15 Uhr. Darüber hinaus sind die Karten von zu Hause auch online buchbar. Hierfür fallen jedoch über den Kartenpreis hinaus gesonderte Gebühren an.

Vorverkauf: Kulturbüro Warendorf, Kurze Kesselstraße 17, Telefon 02581/54-1414; Tourist-Information Warendorf, Emsstraße 4, Telefon 02581/54-5454 oder online unter www.theateramwall.de sowie allen Vorverkaufsstellen der ADticket GmbH unter www.adticket.de.