Konstellationenveröffentlicht am: 11.03.2019, 11:49


Bildnachweis:

Was wäre wenn …?, dieser Frage widmet sich die Konzertdirektion Landgraf in seiner Inszenierung des Schauspiels „Konstellationen“ nun schon in der dritten Tourneesaison. Am 14. März um 20.00 Uhr gastiert das Schwarzwälder Tourneeunternehmen mit diesem vielgelobten Schauspiel von Nick Payne im Theater am Wall.

Die Hauptrollen sind mit Susanne von Borsody und Guntbert Warns kongenial besetzt. Sie fragen sich in unterschiedlichen Situationen, was sich wohl jeder schon einmal gefragt hat: Was wäre, wenn ich eine andere Entscheidung getroffen, etwas anderes gesagt hätte, um eine andere Ecke gebogen wäre? Wäre alles anders, wenn ich früher bzw. später bzw. gar nicht…??? Leider kann man nie wissen, was sich verändert hätte, wenn… Schließlich hat man nur das eine Leben, den einen Moment. Aber als Gedankenspiel ist es schon reizvoll, wenn man alle Möglichkeiten durchspielt und die lineare Folge von Aktion und Reaktion aushebelt. Und genau das passiert auf äußerst witzige Weise in „Konstellationen“.

Die Zuschauer erleben Susanne von Borsody und Guntbert Warns als Roland und Marianne in einer Reihe von verschiedenen Beziehungs-Situationen – erstes Treffen, erster gemeinsamer Abend, Heiratsantrag, Seitensprunggeständnis und Trennung, nach einer Krankheitsdiagnose, zufälliges Wiedersehen – und immer wieder erlebt man, wie eine Kleinigkeit eine ganz neue Entwicklung auslösen kann: Mal kommen die beiden beim allerersten Treffen nicht über ein, zwei Sätze hinaus, mal sind sie Feuer und Flamme; mal schickt sie ihn, nachdem sie ihn bereits zu sich in die Wohnung eingeladen hat, gleich wieder nach Hause. Ein Stück, in dem die beiden Protagonisten mit intensiver Schauspielkunst zu begeistern wissen.

Karten sind zu Preisen von 30,00 €, 28,00 € und 21,00 € im Vorverkauf oder an der Abendkasse des Theater am Wall erhältlich. Die Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag um 19.30 Uhr. Schüler, Studenten und weitere Ermäßigungsberechtigte erhalten einen Rabatt von 50% auf den Kartenpreis. Darüber hinaus sind die Karten von zu Hause auch online buchbar. Hierfür fallen jedoch über den Kartenpreis hinaus gesonderte Gebühren an.

Bildnachweis
Foto Daniel Devecioglu 

Vorverkauf: Kulturbüro Warendorf, Kurze Kesselstraße 17, Telefon 02581/54-1414; Tourist-Information Warendorf, Emsstraße 4, Telefon 02581/54-5454 oder online unter www.theateramwall.de sowie allen Vorverkaufsstellen der ADticket GmbH unter www.adticket.de.