Rotkäppchen und Herr Wolfveröffentlicht am: 15.10.2021, 14:24


Für Kinder, Junggebliebene, schlicht für die ganze Familie steht am Sonntag, dem 7. November um 15.00 Uhr eine Uraufführung auf dem Programm des Theater am Wall.

„Rotkäppchen und Herr Wolf“ heißt das Stück von Sergej Gößner. Er ist Schauspieler am Hamburger Schauspielhaus und wurde als Autor für seine Bühnenwerke bereits mehrfach ausgezeichnet.

Es war einmal … „ein kleines süßes Mädchen, das hatte jedermann lieb, am allerliebsten aber ihre Großmutter, die schenkte ihm ein Käppchen von rotem Samt, und weil ihm das so wohl stand, hieß es nur das Rotkäppchen.“ So weit, so bekannt die Geschichte im gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm. Ebenso wie Rotkäppchen dann im Wald doch lieber nach den Blumen schaut und - schwupp - in die Fänge des bösen Wolfs gerät.

In der Bühnenversion von Sergej Gößner verwundert es daher nicht, dass der ganze Märchenwald in Panik gerät, als bekannt wird, dass ein Wolf ins Dorf gekommen ist. Ganz zeitgemäß werden schnell die Rufe laut, den Wolf zur Strecke zu bringen, ein Job, den der Jäger sogleich fachmännisch erledigen mag. Einzig Rotkäppchen hat da noch ein paar Fragen: Was zum Beispiel, wenn der Wolf in friedlicher Mission ins Dorf gekommen ist? Und weil Rotkäppchen sich von den Vorurteilen anderer ungern leiten lässt, geht sie der Sache auf den Grund. Sie begegnet dem Wolf, der sich als feiner Herr Wolff aus dem Dunkelwald entpuppt und seinen Unterhalt mit Berichten von Geschichten bestreitet. Statt Ferkel zu verspeisen möchte er vor allem eins: Den Mond schütteln. Aber das geht leider nicht alleine...

Karten sind zu Preisen von 10,00 €, 9,00 € und 6,00 € im Vorverkauf erhältlich oder von zu Hause auch online buchbar. Hierfür fallen jedoch über den Kartenpreis hinaus gesonderte Gebühren an. Da zur Vermeidung von langen Schlagen und Wartezeiten der Verkauf von Karten an der Tageskasse möglichst vermieden werden soll, werden Kurzentschlossene gebeten, die Karten über das online-ticketing und die Funktion „Print at Home“ zu buchen.

Der Einlass am Veranstaltungstag erfolgt ab 14:30 Uhr. Hinweise hierfür wie für die Verhaltensregeln im Theater am Wall können auf der Homepage des Theaters unter www.theateramwall.de vor Besuch des Theaters eingesehen werden. Soviel aber schon vorab: der Besuch des Theaters ist nur unter Einhaltung der 3-G-Regel (geimpft, genesen, getestet) möglich. Für schulpflichtige Kinder gilt der in der Schule regelmäßig durchgeführte Test.

 

Vorverkauf: Tourist-Information Warendorf, Emsstraße 4, Telefon 02581/54-5454 oder online unter www.theateramwall.de sowie allen Vorverkaufsstellen der Reservix GmbH unter www.reservix.de.