»Life is a cabaret, old chum… Come to the Cabaret!«

aus »Cabaret«

Das Boot ist voll

Donnerstag, 12.11.2020, 20:00 Uhr

Theatermonolog von Umberto Riccò
Theater in der List, Hannover

Das Stück „Das Boot ist voll“ erzählt die Geschichte von Vito Fiorino, der am 3. Oktober 2013 mit einer Gruppe von Freunden unfreiwillig zum Retter von 47 gekenterten Flüchtlingen vor Lampedusa wurde.

„Es war Zeit, zu helfen.“ Das ist wohl der Satz, der den Inhalt des Theaterstücks „DasBoot ist voll“ am besten zusammenfasst. Willi Schlüter, Kopf und Mentor des kleinen Hannoverschen Theaters in der List schlüpft in dieser Inszenierung selbst in die Rolledes Vito Fiorino und berichtet in einem packenden Monolog, was eine solche Rettung bedeutet, sowohl im Moment als auch im Nachhinein.

In der Uraufführung im Theater in der List war der echte Vito Fiorino selbst anwesendund sagte anschließend: „Schlüter war genau mein Ebenbild – es hat mich emotionalsehr berührt“.

Antonio Umberto Riccò, der Regisseur und Autor des Theaterstücks, hat sich schon seit Jahren mit dem Thema Flucht und Vertreibung beschäftigt. Mit „Das Boot ist voll“möchte er exemplarisch Denkanstöße geben, die länger andauern als die 80 MinutenSpielzeit. Wo sonst also wäre ein solches Stück besser platziert als in der Reihe „Tuchfühlung“ im Dachtheater.

 

 

Vorverkaufsstellen

Start des Vorverkaufs wird über die Presse bekannt gegeben.
- Kulturbüro Warendorf, Kurze Kesselstraße 17, Telefon 02581 54-14 14
- Tourist-Information, Emsstraße 4, Telefon 02581 54 54 54
- online unter www.theateramwall.de
- In den Ticketshops der AD ticket GmbH: www.adticket.de

© Theater am Wall
© Theater am Wall