„Das Monster vom blauen Planeten“ wird nachgeholtveröffentlicht am: 26.10.2017, 18:12

Cornelia-Funke-Buch als Kinderstück im TaW


Bildnachweis:

Das nach dem bekannten Kinderbuch von Cornelia Funke benannte Bühnenstück „Das Monster vom blauen Planeten“ sollte eigentlich schon im Oktober im Theater am Wall gezeigt werden. Aufgrund einer Erkrankung im Ensemble musste der Termin verschoben werden. Das Stück wird jetzt am Sonntag, 26. November, 16.30 Uhr, im Theater am Wall nachgeholt. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Gobo lebt auf dem Planeten Galabrazolus und liebt Geschichten. Eine Geschichte ho?rt er besonders gerne, die vom blauen Planeten namens Erde. Als Gobo zu seinem 200. Geburtstag sein erstes Raumschiff geschenkt bekommt, startet er auf eine abenteuerliche Reise. Auf der Erde trifft Gobo auf ein Wesen mit nur zwei Augen und wuscheligen Haaren. Mit seinem Fangstrahl la?dt er sich dieses komische Menschenmonster in sein Schiff. Schließlich haben all seine Freunde la?ngst mindestens ein Haustier von einem anderen Planeten. Aber was macht man, wenn das »Monster« lautstark protestiert und einfach kein Haustier werden will? Bestsellerautorin Cornelia Funke wirft einen ganz neuen Blick auf unsere Welt – und zeigt uns, was Toleranz und Respekt gegenu?ber Andersartigen wirklich bedeuten. Und wie man im ganzen Universum neue Freunde finden kann. Auch auf der Erde.

Es spielt das Kindertheaterensemble vom Westfälischen Landestheater Castrop-Rauxel. 

 

Das Foto (© Volker Beushausen) zeigt von links: von links: Banar Fadil (Gobo), Ina-Lene Dinse (Schulkind)

 

Vorverkauf: Kulturbüro Warendorf, Kurze Kesselstraße 17, Telefon 02581/54-1414; Tourist-Information Warendorf, Emsstraße 4, Telefon 02581/54-5454 oder online unter www.theateramwall.de sowie allen Vorverkaufsstellen der ADticket GmbH unter www.adticket.de.