»Die meisten Menschen sterben an ihren Arzneien, nicht an ihren Krankheiten.«

aus »Der eingebildet Kranke«

Frau Luther kocht!

Ein Theaterabend von Barbara Kratz

Samstag, 25.11.2017, 19:00 Uhr

Ein Theaterabend von Barbara Kratz
mit kulinarischen Genüssen aus mittelalterlicher Küche

Sie war eine ungewöhnliche, eine tüchtige und bemerkenswerte Frau, diese Katharina von Bora: entlaufene Nonne, Eheweib des Reformators Martin Luther zu Wittenberg, Mutter und Ersatzmutter vieler Kinder, Pensionswirtin, Köchin, Medizinfrau, Säumärktin, Bäuerin, Gärtnerin, Bierbrauerin und vieles mehr. Die Einnahmen des »Schwarzen Klosters«, des Hausstandes der Familie Luther, sicherte sie unter anderem durch die Burse, das Beherbergen und Beköstigen der Studiosi und der Professoren der Wittenberger Universität. Täglich saßen da etwa 50 Menschen zu Tische.

Katharina von Bora, die zu Luthers Lebzeiten zeitweilig den Ruin der Großfamilie mit ihrer Arbeit abgewendet hatte, muss nach dessen Tod um das Sorgerecht für ihre Kinder streiten und beim Fürsten betteln gehen. Frau Luther kocht!

Und genau unter diesem Titel bitten wir im Lutherjahr noch einmal an den Tisch! Er ist für maximal 40 Gäste gedeckt auf der Bühne des Paul-Schallück-Saales. Die Schauspielerin Barbara Kratz schlüpft in die Rolle der Lutherin, kocht und serviert einheißes Mahl am Platz. Sie schenkt Wein aus und plaudert mit den Gästen über vergangene Zeiten, über ihren Mann. Und sie bietet Gelegenheit, einen großartigen Menschen kennenzulernen: Katharina von Bora, die Frau an Luthers Seite.

Eintritt: 45,00 € inkl. mittelalterlichem 3-Gang-Menü und Getränken, keine Ermäßigung, Vorverkauf ab dem 12.09.2017, 09.00 Uhr

*Die Vorstellung am 25.11.2017 ist im Tuchfühlung-Abonnement enthalten.

Vorverkaufsstellen

Vorverkauf ab dem 12.09.2017
- Kulturbüro Warendorf, Kurze Kesselstraße 17, Telefon 02581 54-14 14
- Tourist-Information, Emsstraße 4, Telefon 02581 54 54 54
- online unter www.theateramwall.de
- In den Ticketshops der AD ticket GmbH: www.adticket.de

©
©