»Die meisten Menschen sterben an ihren Arzneien, nicht an ihren Krankheiten.«

aus »Der eingebildet Kranke«

Jour fixe

Freitag, 09.03.2018, 20:30 Uhr

Der Jour Fixe im März bietet ein abwechselungsreiches und schwungvolles Programm. 

Im musikalischen Teil gibt es ein Wiedersehen mit den „Pinguinen“ aus Hoetmar. Seit mehr als 25 Jahren bieten sie A-Capella-Gesang vom Feinsten. Neben  Evergreens von den Comedian Harmonists liegt ihr Schwerpunkt bei Schlagern und Popsongs der 60er Jahre. Hohe Sangeskunst ist ihr Markenzeichen genauso wie Frack und Zylinder.

Aus Ahlen kommend feiert das Duo „Negro y Blanco“ mit Rocio Siekaup (Gesang) und Pedda Scheurer (Gitarre) seine Premiere im Dachtheater. Es entführt die Gäste in die Welt der spanischsprachigen Musik. Die Themen sind Freiheit, Liebe und  Auflehnung gegen Repression, die in traditionellen Liedern, im Tango und in aktueller Popmusik verpackt sind.

Die freie Theatergruppe „Zeitlos“ präsentiert drei Szenen aus ihrer neuen Produktion „Warum manche Vögel laufen...“. Es geht um das Thema „Flucht“. Die Szenetitel „Bürgerinitiative“ und „Wo kommen die Apfelsinen her“ verdeutlichen Breite und Vielfalt der Thematik.

Schließlich bietet der Abend mit Poetry Slam noch ein zünftiges Kräftemessen junger Autoren. David Neite, Lars Augstat und Merle Peters tragen  in individueller Selbstinszenierung eigene Texte vor und stellen sich dem Votum des Publikums. Beschwingte Stimmung ist garantiert, nicht zuletzt durch den wieder phantasievoll gemixten Cocktail des Monats.

Das Programm beginnt um 20.30 Uhr. Einlass ist ab 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Vorverkaufsstellen

Kein Vorverkauf

Jour fixe im Dachtheater
Jour fixe im Dachtheater