»Life is a cabaret, old chum… Come to the Cabaret!«

aus »Cabaret«

ALBERS AHOI

Musik - Theater - Varieté der Extraklasse

Donnerstag, 31.12.2020, 19:00 Uhr

ALBERS AHOI! Junge Männer, altes Liedgut. Auch 65 Jahre nachdem der heutige Gassenhauer „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ zum ersten Mal auf Schallplatte erschien, haben die Lieder von Hans Albers nichts von ihrer Faszination verloren und prägen wie wenig Anderes das Lokalkolorit, die DNA der Stadt Hamburg und ihrer Bewohner –auch unter den jungen Menschen.

Mit dem Projekt „Albers Ahoi!“ haben sich fünf junge Künstler zusammengefunden, um diese alten Juwelen aufzugreifen und ihnen frischen Wind einzuhauchen. Als die fünf raubeinigen, aber herzlichen Matrosen Hans, Fiete, Horst-Dieter („HoDi“), Fiörn und Hein Mück entführen sie die Zuschauer mit viel Witz und reichlich Seemannsgarn in ihr Seefahrerleben, in dem die Lieder ihre Trostbringer sind, wenn sie „zwischen Hamburg und Haiti“ auf hoher See an die Heimat denken.

Auch im wahren Leben sind die fünf Protagonisten, die sich im Circus Mignon kennengelernt und seit frühester Jugend die verschiedensten kulturellen Spielformenfür sich entdeckt haben, waschechte Hamburger Jungs, die sich mit ihren Alter Egos voll und ganz identifizieren –das spürt man. Mit Klarinette, Pauke, Tuba und Schifferklavier im Seesack sorgen sie für ausgelassene, hin und wieder aber auch fürbesinnliche Stimmung -ob auf der großen Theaterbühne, garniert mit feinster Zirkusartistik, oder in der kleinen urigen Eckkneipe auf St. Pauli. Es darf getanzt, getrunken und gelacht werden.

Lassen Sie sich von den fünf Leichtmatrosen musikalisch durch einen bunten Revue-Abend führen. Lassen Sie das Jahr ausklingen mit schmissigen Liedern von der Waterkant, während hochkarätige Artisten aus aller Welt zu den sagenumwobenen Liedern ihr Können unter Beweis stellen. Da springt Freddy gewieft „an der Eck“ mit seinem „Tüdelband“ Seil, da turnen zwei Akrobaten Hand auf Hand „ganz dahinten, wo der Leuchtturm steht“, und frei nach dem Motto „Hoppla jetzt komm ich“ zeigt sichdie Wuchtbrumme in knappem Gewand mit ihren Hula-Hoop-Reifen. Dazu gibt es in humorvollen Theatereinlagen die eine oder andere Geschichte zu hören, die das pralle Logbuch der fünf waschechten Seemänner hergibt.

Ein Wiedersehen mit illustren Hafenfiguren, wie etwa dem „Aale-Dietrich“, ist ebenfalls nicht auszuschließen. Unter der unvergleichlichen Regie von Tobias Fiedlererwartet das Publikum eine Varieté-Show mit wunderschönen Bildern, einer gehörigen Portion Witz sowie artistischer Klasse. Wir haben ALBERS AHOI auf der diesjährigen Kulturbörse in Freiburg gesehen! Wir waren ausnahmslos begeistert!

 

 

Vorverkaufsstellen

Start des Vorverkaufs wird über die Presse bekannt gegeben.
- Kulturbüro Warendorf, Kurze Kesselstraße 17, Telefon 02581 54-14 14
- Tourist-Information, Emsstraße 4, Telefon 02581 54 54 54
- online unter www.theateramwall.de
- In den Ticketshops der AD ticket GmbH: www.adticket.de